Gärfix Kernobst

Eigenschaften

Hefe-Enzym-Präperat für die Obstbrennerei, ausreichend für 200 – 250 l Maische.
Die speziell auf die Anforderungen von Kernobstmaischen abgestimmte Enzymkombination von Gärfix Kernobst bewirkt eine rasche und sichere Verflüssigung der Maische.
Gärfix ist eine für den Einsatz in der Obstbrennerei optimierte Reinzuchthefe (Saccharomyces cerevisiae). Die enthaltene Pektinase sowie Cellulase garantiert eine zügige, vollständige Gärung und sorgt für aromastarke Brände ohne Fehltöne.

Anleitung

Pro 100 l Maische werden 50 g GÄRFIX direkt beim einmaischen portionsweise in die Maische eingestreut. Zum Schutz für Fehlgärungen und bakteriellen Infektionen sollte der pH-Wert der Maische durch Zugabe von BIOGEN M auf 3,0 – 3,3 abgesenkt werden. Die dazu erforderliche Dosierung ist abhängig von Obstsorte, Jahrgang und Reifegrad und beträgt i.d.R. 0,3 – 0,5 l pro 100 l Maische.
In Ausnahmen kann eine Dosierung von bis zu 0,8 l pro 100 l Maische erforderlich werden.
Wenn die Maische länger gelagert werden soll, ist eine weitere Zugabe von BIOGEN M nach Gärende empfehlenswert.
Um die Maischeverflüssigung durch die in Gärfix enthaltenen Enzyme nicht zu beeinträchtigen, sollte Biogen M nicht vor einem, spätestens aber drei Tage nach Gärbeginn zugegeben werden. Die Säure vor der Zugabe mit Wasser verdünnen und sorgfältig untermischen.

Zutaten
Trocken-Reinzuchthefe, Pektinase und Cellulase

Inhalt und Dosierung
100 g ausreichend für 200 – 250 Liter Obstmaischen.

Lagerung und Haltbarkeit
Originalverpackt bei Lagerung im Kühlschrank mindestens 18 Monate haltbar. Angebrochene Packung gut verschlossen 3 Monate im Kühlschrank haltbar.




© www.geist-im-glas.com