Was ist eigentlich Likör?


Liköre sind Spirituosen, die unter Zusatz von Zucker und Grundstoffen oder Essenzen hergestellt werden. Der Alkoholgehalt liegt zwischen 15 und 55%vol. Liköre müssen mindestens 100 g Zucker pro Liter enthalten, bei Creme-Likören 250 g und bei Cassis-Likören 400 g.


Für die Herstellung von Likören gibt es zwei Verfahren: Bei dem einen werden Früchte, Pflanzen, Kräuter etc. in Alkohol mazeriert (d.h. die Zutaten "ziehen" in Alkohol), bei dem anderen Verfahren werden die Zutaten mit Alkohol destilliert. Man kann auch beide Verfahren verbinden. Als Alkohol werden reiner Alkohol, Branntwein aus Wein, Obstbrände, Rum etc. verwendet. Grundsätzlich dürfen Liköre mit natürlichen oder naturidentischen Aromen und Essenzen versetzt werden.

Die bekanntesten Likörarten: Bitterliköre, Kräuterliköre, Gewürzliköre, Frucht- und Beerenliköre, Fruchtaromaliköre, Kakao- und Kaffeeliköre, Honigliköre, Whiskyliköre, Emulsionsliköre und Cremeliköre.

Liköre werden pur genossen oder zum Mixen in Cocktails verwendet.




©www.geist-im-glas.com